Trends, Möbel, Ideen

Schlichtes Massivholzbett – die Kunst des Weglassens

Massivholzbett Basic setzt auf das Wesentliche

Im Massivholzbett einkuscheln und Augen zu! Die Wohnkonzeption von heute setzt auf die Reduktion auf das Wesentliche. Die Kunst des Weglassens befreit das Schlafzimmer von allem Überflüssigen. Sie zeigt simplen zeitlosen Charme mit einem Hauch persönlicher Note.

Das Massivholzbett Basic greift den Trend nach schlichten Möbelformen auf und wird in das obligatorische Möbelprogramm aufgenommen.

Das natürliche Massivholzbett spiegelt den Wunsch nach Vereinfachung wider. Die Work-Life-Balance verschiebt sich von der Arbeitsstätte zum Privatleben. Je höher das zu bewältigende Arbeitspensum ist, desto wertvoller erscheint eine qualitative Freizeitgestaltung. Ruhe versus Unruhe, ein bekanntes Spannungsfeld in unserem Alltag. Das Bestreben nach gesundem und ausgewogenem Gleichgewicht soll die privaten Interessen mit den Anforderungen der Arbeitswelt in Einklang bringen. Der Komplexität der Welt folgt eine noch größere Sehnsucht nach Einfachheit.

Das Massivholzbett Basic verkörpert den Paradigmenwechsel und fasziniert mit der schlichten, fast schon puristischen Form.

In diesem Artikel:
1. Massivholzbett setzt auf das Wesentliche
2. Schlichtes Massivholzbett – das zweite Ich
3. Inspirierende Ideen für ein Massivholzbettt
4. Lösungen für individuelle Kieferbetten
5. Massivholzbett – Produkt der Natur
7. Fazit

Weiße Echtholzmöbel verzaubern mit ihrer simplen Formensprache alle Massivholz-Verliebte.

Schlichtes Massivholzbett – das zweite Ich

Es gibt Betten, sie haben Seele, sie haben Charme, sie haben Persönlichkeit – durch ihre Geschichte. Die perfekte Verkörperung des minimalistischen Wohnstils zeichnet das Massivholzbett Basic aus. Nur einige wenige Elemente charakterisieren das Möbelstück und lassen die puristische Ästhetik in den Vordergrund rücken.

Die Prinzipien des Minimalismus gab es schon viel länger als seinen Namen. Er lässt sich auch nicht auf eine Epoche eingrenzen, sondern kommt als Stilrichtung immer wieder in Erscheinung. Das beweist der allerseits bekannte Satz „Weniger ist mehr“ von Mies van der Rohe. Heute sagen wir auch gern „Weniger, aber besser“.

Das Massivholzbett wird auf seine Essenz reduziert. Es spielt aber auf einer facettenreichen Klaviatur natürlicher Elemente und bewahrt damit ihre Poesie. Mit einer raffinierten Kombination von Licht, Kontrast und Material bewirken das Holzbett Wunder an Wohnlichkeit im Schlafzimmer.

Die klare Linienführung dominiert. Die jahrhundertlange Handwerkstradition wird in eine unkomplizierte und grazile Form integriert. Das Massivholzbett steht für elegantes Understatement im besten Sinne. Denn gutes Design erkennt man auch daran, dass dem Massivholz durch die Formen- und Farbensprache in der Gestaltung jede Schwere genommen wird.

Die Anwendung von Massivholz verstärkt die Authentizität des Massivholzbettes Basic, das so die Balance der Seele in dem Gespann zwischen der Schnelllebigkeit und Verlangsamung herstellen.

Das Massivholzbett ist ohnegleichen, denn es stillt die Sehnsucht der Menschen nach einem Möbelstück, das einfach auf Dauer lebt und weitervererbt werden kann. Wer das schöne Bett Basic sein eigen nennen darf, der hat sein zweites Ich bereits gefunden.

Und last but not least: Der Basic-Look des Massivholzbettes passt zu allen Einrichtungsstilen. Er lässt grenzenlos individuelle Wohnräume kreieren. So wie Sie sich verändern, verändert sich auch das Schlafzimmer – das Bett, in seiner Wertigkeit, begleitet und erzählt mit jedem weiteren Jahr oder Umzug eine neue Lebensgeschichte.

Das Massivholzbett in Weiß verzaubert mit seiner klaren Formensprache alle Minimalisten unter uns.

Inspirierende Ideen für ein Massivholzbettt

Das minimalistische Design des Massivholzbettes lässt dem Charakter des massiven Kiefernholzes und seiner ganzen Eigenart den Vortritt. Diese heimische Holzart in massiver Ausführung ermöglicht Holztöne und –Strukturen, die in ihrer Eigenart grenzenlos ist. Jede Farbausführung ist dermaßen einmalig, dass nicht nur ein farblich unterschiedliches Produkt entsteht, sondern auch eins mit einer einmaligen Haptik der Holzoberfläche. Das passt, denn ob Shabby Chic, Loftstyle & Green Living – der zeitgenössische Einrichtungsstil ist facettenreich. Unkomplizierte Massivholzbetten sind bei jedem Einrichtungsstil ausdrücklich erlaubt.

Anders als bei Landhausbetten verzichten das schlichte Massivholzbett auf alles Schnörkelige und Verspielte zugunsten einer ruhigen Struktur. Dennoch lässt sich mit Baumwolle, Pastelltönen oder gedrechselten Möbeln ein ländliches Flair herbeizaubern. Eine Tagesdecke mit floralem Dekor setzt willkommene farbige Akzente.

Das Unperfekte der Flohmarktschätze holt den unbeschwerten Shabby Chic Stil ins Schlafzimmer. Eine Truhe mit natürlichen oder künstlich herbeigeführten Schönheitsflecken, von der man sich nicht trennen mag, kreiert die perfekte Mischung aus Altem, Neuem und Kuriosem.

Unverzichtbar für Landhausliebhaber ist ein Massivholzbett in Alt weiß und Antik weiß. In Anlehnung an den Einrichtungsstil Shabby Chic imitieren sie die alte Patina oder die Gebrauchsspuren aus Oma´s Zeiten.

Antik weiß verwandelt die strenge Massivität des Bettes in eine weiche vanillefarbene Ausstrahlung. Mit dem Hauch antiken Touch sind der Komfort und die Geborgenheit sofort spürbar. Durch den Vintage-Effekt im Holz erhält das Möbelstück eine individuelle Note und macht das Schlafzimmer zu einem gemütlichen Ruckzugsort.

Weiß ist physikalisch die Summe aller Farben. Sie ist die vollkommenste Farbe und steht für die Klarheit, Neutralität, Sauberkeit und den Anfang. Weiß betont die Leichtigkeit des Massivholzes. Ein Bett in Weiß fühlt sich in jedem Umfeld gut.

Bettwäsche zum Verlieben kommt direkt aus Skandinavien. Die Winter in Skandinavien sind kalt und lang. Ein Schafsfell vor einem weißen Massivholzbett bewirkt optisch immer ein gemütliches Schlafzimmer. Dekorationen haben im skandinavischen Wohnstil oft klare organische Formen mit praktischer Funktion.

Eine Inspirationsquelle für ein weißes Bett kommt aus fernen Ländern. Das Asien-Flair erlebt man mit einem bodennahen Nachtschränkchen aus Bambus oder kleinen farbenfrohen Buddha-Figuren. Türkis ist eine beliebte Sommerfarbe der letzten Jahre. Anmutige Accessoires oder Kissen in dieser grandiosen Farbe sind aktuelle Must-Haves. Bei einem weißen Kieferbett macht Türkis das Schlafzimmer lebendiger.

Grau ist alles andere als langweilig! Ein Massivholzbett in Platin sorgt für nüchterne Eleganz und mit glänzendem Weiß und tiefem Schwarz der Accessoires verbindet sich zu einer harmonischen Einheit. Ein elegantes Schlafambiente verleihen auch Seiden- oder seidenähnliche Tapeten. Sie sorgen für eine gewisse Raffinesse an der Wand. Grau lässt sich nicht nur mit anderen Abstufungen dieser Farbfamilie kombinieren, sondern lässt auch durch seine Neutralität ebenso großen Spielraum für kontrastreiche Experimente mit anderen Farben. Die einzelnen Dekorationen werden mit Bedacht ausgesucht, um durch den Überfluss nicht vom Wesentlichen abgelenkt zu werden.

Wer sein Schlafzimmer pfiffiger einrichten möchte, wird Antik schwarz oder Platin in der gewischten Shabby Chic Option lieben. Das Massivholzbett erhält durch den Wischeffekt eine coole Anmutung. Holz als Basis beruhigt das gesamte Interieur. Modern wirkt es, wenn man dazu Möbel und Accessoires aus Kunststoff, Metall und Glas kombiniert. Mit Filz, Samt, grobem Strick oder einem flauschigen Hochflorteppich zieht Gemütlichkeit ein.

Moderner Nachttisch verzaubert mit seiner klaren Formensprache alle Individualisten unter uns.

Vereinzelte geometrische Muster oder Strukturen dienen als Blickfang.

Das „Alte“ an den neuen Wohntrends sind die altbewährten Naturholztöne. Die Farben-Trends von heute spielen auf einer raffinierten Klaviatur von natürlichen Farben. So sind traumhafte Nuancen von Naturbraun das Richtige für alle Massivholz-Verliebte.

Bei Antik hell und Antik dunkel fällt der rustikale Charakter besonders auf. Die Holzoberfläche wird durch spezielle Verarbeitungstechniken freigelegt und so die unverwechselbare Haptik und Optik erreicht. Knorrige Astlöcher und eine lebhafte Maserung machen Massivholzbetten zum architektonischen Highlight im Schlafzimmer. Damit der Look insgesamt luftig wirkt, sollte man auf feine Textilien wie Baumwolle, hellen Samt oder leichten Filz statt auf grobes Leinen oder Wolle setzen. So kommt das Kieferbett besser zur Geltung. Muster spielen praktisch keine Rolle. Denn die eingesetzten Oberflächen mit ihrer jeweiligen Besonderheit wirken schon für sich.
Naturtöne vertragen sie hervorragend mit kräftigen Farbpartnern, so dass nach Wunsch und Laune die Einrichtung im Schlafzimmer unkompliziert geändert werden kann.

Kolonial – Die unbändige Leidenschaft, Lebensfreude und Farbenpracht findet man in weitem Afrika. Keine Idee gleicht der anderen. Jeder mag es individuell. Materialien und Muster werden nach Lust und Laune gemischt. Doch eines gibt es gemeinsam: das schlichte Massivholzbett.

Lösungen für individuelle Kieferbetten

Die Feinheiten und Vorteile des Massivholzbettes Basic lassen sich erst auf dem zweiten Blick erkennen: Es sind die beste Produktqualität, gepaart mit handwerklicher und technischer Perfektion, wie auch eine hohe Flexibilität des Anbieters, der etwaige Kundenwünsche schnell und unkompliziert realisiert.

Das Massivholzbett ist für Matratzen mit 200 cm Länge und wahlweise mit einer 90, 100, 140, 160 oder 180 cm breiten Liegefläche erhältlich. Überlängen bei Betten werden in der hauseigenen Schreinerei umgesetzt.
Die Komfortbetten haben eine angenehme Einstiegshöhe von ca. 58 cm. Das lässt den Kontakt zum Boden stets bewahren. Die Boxspringbetten – mit einer Liegehöhe ab 60 cm – werden auf Anfrage angepasst.
Die variable Absenktiefe ermöglicht den Einsatz unterschiedlicher Matratzensysteme oder Lattenroste.

Die Höhe des Kopf- und Fußteils ist optional wählbar. Das ist für kleine Räume, für Schräge und Nischen ideal.

Die Schubladen sind optional. Sie bieten im Bettkasten wertvollen Stauraum und werden nach Wunsch in das Bett integriert. Die Anzahl und Aufteilung der Schubkästen in den Kieferbetten kann individuell angepasst werden.

Die schlichte Formensprache der Echtholzmöbel ist genau das Richtige für alle Minimalisten unter uns.

Massivholzbett – Produkt der Natur

Durch die Anwendung des natürlichen warmen Materials wie massivem Kiefernholz wirkt das Massivholzbett alles andere als kühl und edel. In einer dezenten Farbgebung strahlt es warme Gemütlichkeit aus.

Die schlichten Betten werden aus massivem Kiefernholz hergestellt. Die Bezeichnung Massivholz ist ein Qualitätsbegriff und wird streng nach der Norm DIN 68871 geregelt. Nach dieser Definition werden Möbel als Massivholzmöbel bezeichnet, wenn sie in allen Teilen mit Ausnahme der Rückwand und der Schubladenböden aus massivem Holz angefertigt werden. Es dürfen kein Furnier, keine Span- und Faserplatten und kein Sperrholz verwendet werden. Demzufolge sind nicht alle Betten massiv, die als solche bezeichnet werden.

Möglicherweise erkennt man im ersten Moment ein Massivholzbett nicht. Sobald man das Bett angefasst hat, wird man den entscheidenden Unterschied merken.

In einem individuell geplanten Massivholzbett schläft man komfortabel in gesunder Atmosphäre. Das lebendige und warme Naturmaterial wirkt positiv auf die Wohngesundheit und bringt echte Lebens-Qualität mit sich. Das massive Kiefernholz bleibt offenporig und sorgt für ein wunderbares Schlafklima. Durch die Offenporigkeit des Massivholzes wird die elektrostatische Aufladung des Staubs verhindert und eine antibakterielle Wirkung erzielt. Diese Eigenschaft ist für Allergiker von besonderer Bedeutung.

Das Bett ist ein Naturholzprodukt. Es riecht ganz toll und fühlt sich einfach wunderbar an. Das massive Kiefernholz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Polen und wird sorgfältig ausgewählt. Das Massivholzbett wird umweltschonend hergestellt, da das Massivholz nach dem PEFC-Standards (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes; Deutsch: Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung) zertifiziert wird.

Mit den Kieferbetten kann man intensiv leben, denn sie sind robust und stabil. Die Betten halten den täglichen Beanspruchung problemlos stand und erzählen die tollsten Geschichten aus ihrem Leben auch noch Jahrzehnte später.

Fazit

Minimum statt Maximum. So konnte aus einer Kunstrichtung ein Lebensstil werden. Und ein Wohnstil, der unsere Einrichtung nachhaltig beeinflusst hat. Mit der neuen Ernsthaftigkeit für Form, Farbe und Qualität wird ein ästhetisches Produkt geschaffen, das lange ein unbestrittenes Highlight im Schlafzimmer bleiben wird. Das schönste Bett in Ihrem Zuhause.

Wie sich die eigenen Vorstellungen mit den modernen Designkonzepten vereinbaren lassen, können Sie in einer fachlichen Beratung bei Massiv aus Holz überprüfen lassen. Es wird dabei auf die individuelle Umsetzung von Kundenwünschen großer Wert gelegt. Ein Anruf erfordert ein paar Minuten, kann aber neue Ansätze und Impulse geben. Vielleicht sind Sie vom Genuss eines neuen Bettes nur einen kleinen Schritt entfernt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Login

Lost your password?